Skip to content

Press release

Realignment is successful

PORR made the turn 2012

(Wien, 22.2.2013) Der Baukonzern PORR erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr ein deutlich positives Ergebnis.
 
Die Produktionsleistung 2012 wird sich auf dem hohen Niveau des vorangegangenen Jahres bewegen, der Auftragsbestand mit Stichtag 31. Dezember 2012 erreichte erneut einen Zuwachs von über 20% verglichen mit 2011 und entspricht mit rund EUR 3.370 Mio. einem historischen Höchststand. Auch beim Auftragseingang verzeichnete  die PORR ein Rekordjahr dank einiger  spektakulärer Akquisitionen, unter anderem im Bahn- und Tunnelbau sowie bei Hochbau-Großprojekten. Die Portfoliooptimierung im Immobilienbereich konnte bereits erfolgreich gestartet werden.
 
Dank dieser Ergebnisse und aufgrund des zu Jahresbeginn 2012 implementierten fitforfuture-Optimierungsprogrammes gelang es, die Nettoverschuldung des Konzerns innerhalb eines Jahres signifikant zu reduzieren.
 
Karl-Heinz Strauss, Vorstandsvorsitzender der PORR, zeigt sich über dieses vorläufige Ergebnis sehr erfreut: „Im Geschäftsjahr 2012 haben sich sämtliche Unternehmenskennzahlen positiv nach oben entwickelt. Dies beweist, dass wir mit unserer Strategie des intelligenten Wachstums in unseren Heimmärkten Österreich, Deutschland, der Schweiz, Polen und Tschechien den richtigen Weg eingeschlagen haben. Auch angesichts eines schwierigen Umfelds im In- und Ausland bewährte sich unser Konzept. Vor allem der Zuwachs beim Auftragsbestand ist als deutliche Zustimmung unserer Auftraggeber zur Kompetenz und Qualität der PORR zu werten.“

Rückfragehinweis:
Generaldirektor Ing. Karl-Heinz Strauss, MBA
Allgemeine Baugesellschaft – A. Porr AG
Tel.: +43 (0)50 626-1000
Kh.strauss@porr.at
 
Mag. Gabriele Al-Wazzan
Konzernsprecherin
Allgemeine Baugesellschaft - A. Porr AG
Tel.: +43 (0)50 626-2371
gabriele.al-wazzan@porr.at
www.porr-group.com