Zum Inhalt springen

Presseinformation

PORR steigt in Großbritannien ein

Joint Venture aus Skanska, PORR und A.Hak realisiert Humber Pipeline

Wien, 23. Mai 2016 – National Grid hat ein Joint Venture bestehend aus Skanska UK, PORR Bau GmbH und A.Hak mit der Planung und dem Bau einer Hochdruckgasleitung in einem Tunnel unter dem Fluss Humber von Paull nach Goxhill beauftragt. Sie wird die derzeitige Gasleitung, die im Flussbett verläuft, ersetzen. Das Joint Venture errichtet auch den 5 km langen Tunnel, in dem das 42” Stahlrohr verläuft. Die Bauzeit für das gesamte Projekt wird drei Jahre betragen, die Gesamtprojektkosten belaufen sich auf rund GBP 150 Mio. (EUR 186 Mio.). Der Vertrag wurde vorbehaltlich der Bewilligung der Planungsbehörde für die Ersatz-Gasleitung abgeschlossen, die für September 2016 erwartet wird.
 
Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR, kommentiert: „Der Auftrag ist ein enormer Vertrauensbeweis – die Humber Pipeline ist ein spannendes Großprojekt, bei dem Know-how und technische Expertise gefragt sind. In unserem Joint Venture sind die erforderlichen Kompetenzen perfekt gebündelt. Darin sehen wir einen entscheidenden Mehrwert für unseren Auftraggeber, National Grid. Für uns ist die Pipeline das erste Projekt in Großbritannien. Wir setzen in der Zusammenarbeit auf starke lokale Partner – diese Strategie hat sich bewährt und eröffnet uns gleichzeitig Chancen in einem neuen und attraktiven Markt auf unserer PORR-Landkarte.“ 
 
Phil Croft, Senior Project Manager bei National Grid: „Diese Leitung wird die weltweit längste, als Ge-samtstrang eingezogene Gasleitung in einem Tunnel sein. Ein derartiges Projekt erfordert kompetente Partner mit Know-how und guten Referenzen. Das Joint Venture aus Skanska, PORR und A.Hak hat während des gesamten Ausschreibungsprozesses mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung überzeugt. Wir sind daher sicher, den richtigen Partner ausgewählt zu haben, um den Bau des Tunnels und der Gasleitung zu realisieren – und das in einem stark frequentierten Fluss mit ökologisch sensiblem Umfeld.“ 
 
Im Namen des Joint Ventures freut sich Colin Nicol, Operations Director, Skanska: „Wir sind stolz, diesen Auftrag bekommen zu haben. Das Joint Venture vereint internationale Erfahrung und basiert auf guter Zusammenarbeit – für eine innovative und nachhaltige Leistungserbringung. Die Arbeiten an der neuen Leitung werden dazu beitragen, dass National Grid Millionen von Menschen versorgen kann.” 
 
Die Leitung im Detail: eine 5,4 km lange Verbindung zwischen Paull und Goxhill  
 
Die Leitung unter dem Humber ist Teil des nationalen Versorgungssystems und verbindet den wichtigen Terminal in Easington an der Küste von East Yorkshire mit dem weiteren Netz. Dabei liefert sie Gas an Millionen von Kunden in ganz UK. 
 
Im Laufe der Jahre haben die Gezeiten des Humber das Flussbett über der vorhandenen Gasleitung erodiert und diese teilweise freigelegt. Eine innovative, kurzfristige technische Lösung wurde 2010 zum Schutz der Leitung gefunden. Angesichts der großen Bedeutung der Leitung plant National Grid als langfristigen Ersatz den Bau einer neuen Leitung in einem Tunnel unterhalb des Humber. Sie wird an die vorhandenen AGI („Above Ground Installation“) Standorte von National Grid in Paull und Goxhill anschließen und 5,4 km lang sein, wovon 5 km im Tunnel verlaufen. Die Leitung wird einen Durchmesser von bis zu 42" (1.055 mm) aufweisen. 
 
Alle Daten und Fakten auf einen Blick
 

Länge der Pipeline5,4 km
Durchmesser der Pipeline42 inches (1.055 mm)
Verlauf im Tunnel5 km
Tunneltiefe35 Meter
Tunneldurchmesser3 bis 4 Meter
Bauzeitrund 35 Monate
Bauzeit des Tunnelsrund 12 Monate
Gasdruck70 barg

 
Kontakt:
 
Sandra C. Bauer
Leitung Konzernkommunikation | Konzernsprecherin
T. +43 50 626-3338
M. +43 664 626-3338
sandra.bauer•@•porr.at
porr-group.com

Medien

Hier finden Sie alle Materialien zu dieser Presseinformation. Und wenn Sie zusätzliche Fragen haben? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns, Ihnen Antworten zu liefern.

Ansprechpartner
Sandra C. Bauer Konzernsprecherin
+43 50 626-3338